Am Vorabend des Nikolaustages führte unser Verein seine jährliche Mitgliederversammlung durch. Vereinsvorsitzender Péter Vida konnte eine positive Bilanz der letzten zwei Jahre ziehen. So ist es gelungen, den Verein im kulturellen Leben der Stadt Bernau stärker zu etablieren. Zudem steigt die Mitgliederzahl kontinuierlich an und erreichte durch einige Neuaufnahmen auf der Sitzung einen neuen Spitzenwert von über 40. Der Förderkreis konnte in den vergangenen Monaten neben einer Gedenktafel für die ehemaligen Pfarrer der Herz-Jesu-Gemeinde auch einen neuen Teppich für das gesamte Kirchenschiff und die Restaurierung des Fronleichnamsaltars aus eigenen Mitteln finanzieren.

Die Mitgliederversammlung wählte Péter Vida erneut zum Vorsitzenden und bestätigte auch seine Stellvertreter Pfarrer Eberhard Kort und Sigfried Wollanik in ihren Ämtern. Neuer Schatzmeister ist der Zepernicker Tobias Herrmann.

Der Verein beschloss zugleich, weitere Projekte in Angriff zu nehmen. So sollen im kommenden Jahr neue Kirchenbankauflagen angeschafft werden. Langfristig wurde über die Renovierung der Sankt-Annen-Kapelle und den Einbau einer automatisch öffnenden Seiteneingangstür zur Herstellung der umfassenden Barrierefreiheit diskutiert.

   
© Förderkreis Herz-Jesu-Kirche Bernau e.V.