Nahezu 100 Besucher konnten die Veranstalter beim Interreligiösen Dialogtag am 9. Dezember in Bernau zählen. Trotz der Witterungsverhältnisse und technischer Komplikationen wurde das Treffen ein voller Erfolg.

Wenige Stunden vor Beginn des Dialogtages musste aufgrund elektronischer Probleme in der angemieteten Halle kurzfristig ein Ausweichort gesucht werden. Im Nebengebäude der Tobias-Seiler-Oberschule wurde ein deutlich kleinerer Raum hergerichtet. Angesichts der Schneeverwehungen wurde mit Rücksicht auf die von außerhalb Eintreffenden etwas später begonnen.

Auch in diesem Jahr fand die ordentliche Mitgliederversammlung unseres Vereins statt. In guter und konstruktiver Atmosphäre hielten wir Rückschau auf ein erfolgreiches Jahr.
Im Rahmen der Sitzung wurden viele Ideen für weitere Projekte eingebracht. Einige davon wurden konkret beschlossen. Das Protokoll wird den Mitgliedern in Kürze zugehen.
Gern nehmen wir aber auch sonst jederzeit Anregungen und Ideen auf.

Sprechen Sie uns doch einfach an!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch in diesem Jahr war der Verein wieder mit einem kleinen Stand bei der Marienwallfahrt vertreten.

Am Seitentor der Herz-Jesu-Kirche wurde am 02.09.2012 eine neue Gedenktafel eingeweiht. Diese erinnert an die vormaligen und inzwischen verstorbenen Pfarrer der Bernauer Gemeinde. Neben dem Erbauer Carl Ulitzka wird dort auch an den langjährigen Pfarrer Franz Herrmann (im Dienst in Bernau von 1917 bis 1955) sowie Josef Müller und Alfons Schneider gedacht.

Die steinerne Plakette wurde von Pfarrer Eberhard Kort geweiht. Kort erklärte, dass sie als sichtbare Erinnerung an seine segensreich wirkenden Vorgänger wahrgenommen werden soll. Der Gemeindechef dankte Initiator Alfons Pause und dem Förderkreis Herz-Jesu-Kirche Bernau e.V., der neben der Gemeinde die Hälfte der Kosten trug.

Am 10. Oktober wurde unser Vereinsmitglied Christoph Butschak in Rom zum Priester geweiht. Seine erste Heilige Messe in Bernau feiert er am 30. Oktober um 10.00 Uhr in der Herz-Jesu-Kirche. Anschließend wird ein Gemeindefest stattfinden, das maßgeblich mit durch den Förderkreis unterstützt wird - zeigt doch gerade diese Feier, wie sehr die Pfarrkirche zum Mittelpunkt des gottesdienstlichen und gemeindlichen Lebens wird.

Abschluss der Feier bildet um 15.30 Uhr eine Dankandacht in der Herz-Jesu-Kirche mit der Gelegenheit zum Empfang des Einzelprimizsegens.

Alle, die sich mit uns freuen und diesen Tag mitfeiern wollen, sind herzlich eingeladen!

Lesen Sie auch den Artikel in der Märkischen Oderzeitung.

   
© Förderkreis Herz-Jesu-Kirche Bernau e.V.